Das ist dr ertse Teil einer Reihe: How to: Zeichnungen übertragen. (Immer wenn ich Tipps zum teilen habe, werde ich eine kleine Anleitung schreiben.)

Es gibt viele Möglichkeiten, Zeichnungen zu übertragen: Am Fenster abpausen, oder mithilfe eines Leuchtkastens. Das ist meistens nicht so einfach, bzw. einen Leuchtkasten muss man sich auch erstmal bauen.

Es gibt eine weitere sehr einfache Möglichket, die ich euch hier anhand eines Beispiels vorstellen möchte: Mithilfe eines Bleistifts.

Dazu sei gesagt, dass man nicht jede Zeichnung einfach abpausen darf. Achtet bitte gut darauf, ob die Zeichnung für den privaten bzw. gewerblichen Gebrauch genutzt werden darf.

Überall findet man ganz viel Inspiration, wie man wunderschöne Bullet Journal Seiten erstellen kann. Falls ihr schon geübt seid im Zeichnen, könnt ihr die Illustrationen einfach von der Vorlage abmalen.

Hier ein bisschen Inspiration: März, Februar, Oktober, September, August.
Wenn ihr euer Bullet Journal neu aufsetzen wollt, könnt ihr euch hier mein Bullet Journal setup für 2020 ansehen.

Falls ihr noch nicht so geübt im nachzeichnen seid, könnt ihr die Zeichnung ganz einfach mithilfe eines spitzen Bleichtifts übertragen (achtet bitte auf das Urheber- bzw. Nutzungsrecht)

Material:

  • die Zeichnung auf dünnem Papier (wird später nicht mehr gebraucht)
  • einen Bleistift 2B oder mehr (z. B. von Staedler)
  • einen Spitzer oder einen Kuli
  • euer Bullet Journal oder das Papier, auf das ihr die Zeichnung übertragen wollt.

How to: Zeichnungen übertragen – Anleitung

Schritt 1:

Zuerst druckt ihr die Zeichnung auf normalem Druckerpapier aus. Am besten einmal vergleichen, ob die Zeichung in der richtigen Größe ist, so wie ihr das möchtet.

verenamuenstermann - How to - Bullet Journal erste Seite

Schritt 2:

Wenn es passt, dreht ihr das Papier um und malt die Flächen mit Bleistift aus, wo sich die Zeichnung befindet. Es muss nicht zu fest sein. Je höher der Kohle-anteil in eurem Bleistift, desto sanfter. Wie ihr seht, habe ich einen 5B-Bleistift benutzt. Ihr müsst aber darauf achten, dass die Fläche schön dicht ist und ihr alle Linien bedeckt habt.

verenamuenstermann - Bleistift

Schritt 3:

Als nächstes dreht ihr das Papier wieder um und legt es so hin, dass die Zeichnung an der Stelle liegt, wie ihr es gerne haben möchtet. Eventuell klebt ihr das Papier auch an den Seiten fest, aber so, dass der Klebestreifen beim Abziehen keine Spuren auf eurem Kunstwerk hinterlässt. Anschließend  fahrt ihr mit einem spitzen Gegenstand (einem Kuli oder einem spitzen Bleistift) die Konturen nach. Schön fest, sodass sich der Bleistift von der Rückseite auf das Papier drückt. Aber nicht zu fest, sonst drückt ihr die Kontur in euer Kunstwerk.

verenamuenstermann - How to - Zeichnungen übertragen

Schritt 4:

Wenn ihr alle Konturen nachgefahren habt, könnt ihr eure Vorlage wegnehmen. Auf dem hinteren Papier sollte die Zeichnung jetzt in Bleistiftlinien zu sehen sein.

Jetzt könnt ihr die Konturen nochmal mit Fineliner nachfahren und ausmalen. Oder wie ihr es gerne haben möchtet.

verenamuenstermann - How to - Zeichnungen übertragen

Ich habe zum Konturieren die Staedler Pigment Liner* benutzt und zum Aquarellieren einen Pinsel* für Wasserfarbe von Van Gogh und Aquarellfarben von Van Gogh*

Auf meiner Patreon-Seite könnt ihr meine Vorlagen herunterladen, wenn ihr wollt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.