Anhänger - lettering - verenamuenstermann

In diesem Beitrag zeige ich euch, wie ihr ganz einfach eure eigenen Geschenkanhänger herstellen und mit Lettering verschönern könnt. Besser spät als nie 🙂

Es ist wieder Weihnachtszeit und natürlich Zeit für das ein oder andere Geschenk, das man verpacken muss.

Und auch ich beschäftige mich gerade mal wieder damit. Früher habe ich immer entweder den Namen direkt auf das Geschenkpapier geschrieben (was nicht immer gut funktioniert hat), dann habe ich Anhänger selber ausgeschnitten, was echt viel Arbeit war, weil die Anhänger immer schief ausgefallen sind. Weiß auch nicht, warum ich bisher nie auf die Idee gekommen bin, meinen Schneideplotter zum Ausschneiden der Anhänger zu verwenden. Das habe ich dieses Jahr nachgeholt und bin absolut zufrieden und glücklich und überrascht, wie gut das geklappt hat.

Falls ihr da auch Lust drauf habt, schaut doch mal bei Patreon vorbei. Dort habe ich die Datei hochgeladen.  Oder einfach an meinem Newletter anmelden. Da gibt es die Datei als Freebie, da die Dateiformate .dxf und .studio hier leider nicht unterstützt werden (oder ihr habt eine andere Idee, wie ich sie hier hochladen kann: bitte schreibt es mir in die Kommentare) und selber benutzen. (Disclaimer: Die Datei darf nur für persönliche Zwecke benutzt werden und nicht weiterverkauft werden)

Wenn ihr keine Lust aufs große Basteln habt, dann schaut euch doch mal meine Anhänger in meinem Shop an.

MATERIAL (*affiliate links):

Ladet meine Datei herunter, ihr könnt die einzelnen Anhänger auch noch vergrößern oder verkleinern, ladet sie in die Software SilhouetteStudio und schon könnt ihr euren Plotter anschmeißen und er schneidet euch die Anhänger aus. Ich kann natürlich nur für meine alte Silhouette Portrait sprechen, aber bei mir hat das wunderbar geklappt 🙂

Geschenkanhänger plotten - verenamuenstermann

Geschenkanhänger mit Lettering verschönern - verenamuenstermann

Und anschließend könnt ihr die Anhänger dann belettern.

Wie ihr seht, habe ich die Geschenkanhänger mit Fineliner*, einem Pinselstift* und auch mit Pinsel und weißer Tusche beschriftet, wobei letzteres das schwierigste ist. Es braucht ein bisschen Übung, aber sieht mit der weißen Schrift sehr nett aus, finde ich.

Wie das mit dem Lettering funktioniert, könnt ihr hier nachlesen. Dort habe ich schon mal eine kleine Anleitung geschrieben.

Schaut euch auch gerne mein kleines Video an.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.