Wieder mal ein Monat rum. Heute ist nicht der Fünfte, aber heute kommen die fünf Antworten auf die fünf Fragen am Fünften von Nic (Luzia Pimpinella).

Pünktlichkeit, Feste, damals - brügge - moreconfetti.de

1. Wie oft beginnst du einen Satz mit „Als ich so alt war wie du…?“
Eigentlich nie. Ich muss aber auch ehrlich zugeben, dass ich diesen Satzanfang nicht besonders mag.
Ich rede zwar auch gerne mal von der Vergangenheit und wie das früher mal war, als es noch kein Whatsapp, Instagram und so weiter gab, aber ich versuche es anders zu verpacken.

2. Was war deine größte Dummheit?
Habt ihr jemals so etwas richtig Dämliches gemacht? Oder seid ihr eher so der vernünftige Typ?
Ich bin zwar eher der vernünftige Typ, aber Dummheiten habe ich trotzdem schon jede Menge gemacht. Man muss halt erst mal Fehler machen, um daraus zu lernen und es hilft auch meistens nicht, wenn andere die Fehler machen. Manchmal muss man dann mit den Konsequenzen leben und meistens ist es dann aber gar nicht so schlimm, solange man die Dummheiten nicht wiederholt.

Pünktlichkeit, Feste, damals - brügge - moreconfetti.de

3. Kommst du immer zu früh, zu spät oder genau rechtzeitig?
Ich mag Pünktlichkeit. Und darunter verstehe ich nicht, dass man immer zehn Minuten früher da sein muss. Obwohl – oder gerade weil – ich selber sehr hart daran arbeite, pünktlich zu sein. Ich komme meistens genau richtig, auch wenn ich manchmal sehr schnell gehen oder sogar laufen muss. 🙂
Mein größtes Problem ist, dass ich immer vergesse, die richtige Zeit für den Weg zu berechnen. Es kommt ja selten vor, dass man alleine auf der Straße ist. 🙂
Kann allerdings auch daran liegen, dass wir in meiner Kindheit immer überpünktlich waren und stundenlang rumgestanden haben, bis wir in den richtigen Zug einsteigen konnten oder irgendwo reingelassen wurden.

4. Mit wem verbringst du am liebsten einen freien Tag?
Ganz unterschiedlich. Ich muss zugeben, dass ich ganz gerne alleine bin. Ich brauche viel Zeit, um mich von den vielen Eindrücken, die jeden Tag auf mich einströmen, zu erholen. Und diese Zeit verbringe ich am liebsten alleine.
Allerdings bin ich auch sehr gerne unter Menschen und verbringe gerne meine freien Tage mit Freunden oder Familie.

Pünktlichkeit, Feste, damals - brügge - moreconfetti.de

5. Welches legendäre Fest wird dir in Erinnerung bleiben?
Wahrscheinlich die Hochzeiten meiner Geschwister.
Der Eine im kleinen Kreis in einem edlen Club in Luxemburg, die Andere mit der gesamten Familie (und die ist nicht klein) im Schloss in den Niederlanden.
Ansonsten kann ich mich leider nicht an irgendwelche legendäre Feste erinnern. Aber was nicht ist, kann ja noch kommen 🙂

So das war es schon wieder mit meinen Antworten. Ich bin schon gespannt, auf die Fragen im September. Habt einen schönen August 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.