Der Februar ist fast schon wieder vorbei. Deshalb habe ich bereits den nächsten Monat in meinem Bullet Journal vorbereitet. (Hier geht es zur Planung für Februar und hier zur Jahresplanung, falls ihr jetzt erst einsteigen wollt)

Bullet Journal Setup - März - moreconfetti.de

Wie ihr seht, ist das Thema italienisch angehaucht. Ich werde dieses Jahr zum ersten Mal zur Kinderbuchmesse nach Bologna fliegen. Whohoo! Natürlich müssen noch jede Menge Vorbereitungen getroffen werden (z.B. Portfolio überarbeiten). Da ich bei solchen Dingen immer auf dem letzten Drücker bin, – und ich bin jetzt schon spät dran – versuche ich mich mit dem Thema ein bisschen in Stimmung zu versetzen. Vielleicht hilft es ja 🙂

Bullet Journal Setup - März - moreconfetti.de

Wie ihr seht, ist auch dieser Monat sehr minimalistisch. Mein Wochenkalenderblatt, ein paar illustratorische Details und alles in schwarz-weiß.

Stifte: pentel sign pen* und PIGMA Micron*

(Den Micron habe ich schon seit einer gefühlten Ewigkeit hier herumliegen. Ich bin überrascht und erfreut, dass er noch nicht ausgetrocknet ist.)

Bullet Journal Setup - März - moreconfetti.de

Bullet Journal Setup - März - moreconfetti.de

Bullet Journal Setup - März - moreconfetti.de

Letzten Monat hatte ich noch eine Dankbarkeits- und eine Produktivitätsliste. Aber das hat für mich leider überhaupt nicht funktioniert.

Vielleicht werde ich aus der Dankbarkeitsliste eine Liste machen, in der ich eintrage, worüber ich mich an dem Tag gefreut habe. Ich denke, es könnte interessant sein, welche tollen Kleinigkeiten einem am Tag passieren, die jeden Tag besonders machen.

Für die Produktivitätsliste habe ich noch keine Alternative.

Bullet Journal Setup - März - moreconfetti.de

Die Liste für diesen Monat, habe ich „Erkenntnisse“ genannt. Ich höre im Moment unglaublich viele Podcasts, schaue mir Videos an oder lese Bücher, die mir hoffentlich helfen, mich in meinem Business weiterzubringen.

Ich stehe nämlich mal wieder – oder noch immer? – an einem Punkt, bei dem ich nicht weiß, in welche Richtung es für mich weitergehen soll. Ich habe so viele Ideen und so viel Spaß daran, neue Dinge auszuprobieren, weiß aber gleichzeitig, dass die Zeit nicht ausreicht, um alles zu machen. Zudem wünsche ich mir einen roten Faden. Jedenfalls möchte ich hier alle Erkenntnisse und Aha-Momente festhalten, die ich aus den Talks mitnehme.

Auf der rechten Seite kommen die Ideen, die ich für den Blog habe. Ich würde hier gerne regelmäßiger posten, habe aber bereits gemerkt, dass ich etwas Zeit zum Planen brauche, sonst wird das nichts mit dem regelmäßig.

Meine Ausgaben werde ich diesen Monat auch wieder tracken. Das hat im Februar ganz gut funktioniert (jedenfalls am Anfang). Ich muss es nur bis zum Ende hin durchziehen. 🙂

Wie sieht es bei euch aus?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.